Planung

 

Meist finden unsere Windmaschinen ihre Anwendung in flachen Anbaugebieten mit groß strukturierten Plantagen ohne nennenswerten Kaltluftdrift, um im Frostfall die warme Luftschicht herunter zu führen und somit die Kultur vor Frost zu schützen.


Oftmals sind aber auch unebene Tallagen oder Hänge frostgefährdet, weil die herunterströmenden, kalten Luftmassen durch Hindernisse wie Bebauungen, Bepflanzungen oder einfach aufgrund der topographischen Verhältnisse nicht abfließen können. Somit bilden sich Kaltluftseen. Für den Kaltluftdrift ist die Topographie der zu schützenden Fläche, aber hauptsächlich die umliegende Topographie verantwortlich. Speziell in diesen Fällen ist es wichtig, in Form einer Planung zu simulieren, wie sich die kalten Luftmassen im Inversionsfall verhalten.

 

Die Schillinger GmbH als Tow & Blow Vertrieb Europa ist Ihnen gerne behilflich, die richtige Lösung für ihre Fläche zu finden.Mit Hilfe von Google-Earth können Sie ganz einfach Ihre Fläche suchen und uns in Form einer KMZ Datei zusenden.

windmaschine suedtirol frostschutz

 

 

windmaschine planung vollkreis frostschutz

 

Wie funktioniert das ?

  • Google Earth starten
  • Fläche suchen
  • mit Ortsmarkierung, Polygon oder Pfad die Fläche markieren
  • unter Datei --  E-Mail --  Bild oder Ansicht per E-Mail senden an towandblow-europe@gmx.de

 

 

 

Haben Sie Google Earth noch nicht ?    https://www.google.com/earth/